Goldimplantation

Die Goldimplantation ist eine schonende, dauerhafte Behandlung für chronische, schmerzhafte Gelenkserkrankungen bei Hunden. Sie kommt zum Einsatz bei Erkrankungen wie Hüftdysplasie, Hüftgelenksarthrosen, Ellenbogendysplasie, Ellenbogenarthrosen, Kniegelenksarthrosen, Zehengelenksarthrosen, Wirbelsäulenveränderungen und deren Folgen.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Der Eingriff ist minimal invasiv, es zeigen sich direkt nach der Behandlung bereits Verbesserungen und 24-karätiges Gold wird vom Körper nicht als fremd anerkannt und verwächst dadurch problemlos und natürlich mit dem Gewebe. Bei vielen Erkrankungen ist die Goldimplantation Mittel der Wahl geworden und hat andere chirurgische Verfahren verdrängt.